Die Außenanlage – ein Garten entsteht

Der Weg vor dem Haus, der Carport oder auch das Gartenhaus – über diese Punkte hatten wir ja bereits berichtet. Seitdem haben sich an diesen Punkten und generell im Garten aber noch so einiges getan. Daher hier ein kurzer Überblick über den Stand vom Garten heute.

Das Gartenhaus

Das Gartenhaus hatte ja beim ersten Orkan des Frühjahres bereits seine halbe Dacheindeckung wieder verloren, diese hatten wir dann repariert und die Schindeln sind jetzt mit Bitumenkaltkleber verklebt – das hält jetzt! Die Herbststürme können kommen.

Zudem haben wir das Gartenhaus angefangen zu streichen, es ist noch nicht fertig, aber das wird jetzt auch bald nachgeholt. So sieht es jetzt aus:

dsc_0552

Der Vorgarten

Im Vorgarten haben wir aufgeräumt, Unkraut entfernt, aufgeräumt, Unkraut entfernt, aufgeräumt… und dann die ersten Bäumchen gepflanzt, unsere kleine Hecke angelegt und den Boden mit „Hackschnitzeln“ bedeckt (zum Verzehr übrigens nicht geeignet). Inzwischen sind zwei Abschnitte so gut wie fertig angelegt, der letzte Abschnitt wird nächstes Frühjahr folgen. Dort soll für den Anhänger, den wir inzwischen besitzen, mit Rasengitter-Steinen noch ein kleiner „Parkplatz“ entstehen.

Ansonsten haben wir im Vorgarten 4 Wegeleuchten installiert, die jetzt im Dunkeln den Weg wunderschön ausleuchten – uns gefällt das Licht sehr gut und den Nachbarn auch ;-).

Und hier wie immer – die Beweisfoto – ein Foto bei Dunkelheit reichen wir demnächst noch einmal nach:

Foto 1  – der rechte Teil vom Vorgarten

dsc_0549

Foto 2 – der linke Teil vom Vorgarten, inzwischen auch mit „Hackschnitzeln“ aufgefüllt (noch nicht auf dem Bild zu sehen):

dsc_0551

Foto 3 – der Vorgarten gesamt, ganz hinten der „Holzverschlag“ ist unsere Mülltonnen-Ecke, die jetzt auch ein „Zuhause“ haben:

dsc_0547

Und hier noch ein Foto vom inzwischen fertigen Podest, inklusive dem fertigen Übergang zum Haus, wundervoll herbstlich mit Laub dekoriert:

Der Carport

Den Carport haben wir ja bereits letztes Jahr angefangen zu verkleiden, dieses Jahr haben wir nun endlich die Pflasterung der Einfahrt und im Carport fertiggestellt (oder stellen lassen). Endlich ohne Sand und Dreck auf gepflasterten Wegen ins Haus :-).

 

 

dsc_0548

Im hinteren Teil vom Carport entsteht unser Werkraum.

dsc_0557

Unsere Elektro-Verteilung für den Garten:

dsc_0556

Die Terrasse

Auch die Terrasse haben wir dieses Jahr in Angriff genommen und uns ein tolles Holz-Terrassendeck gebaut und inzwischen auch eine Art Veranda daraus gemacht, da wir einen Teil „umzäunt“ haben. Bei den regelmäßigen Winden hier, ist das wirklich angenehm und im nächsten Sommer wollen wir dann  zwischen den hochragenden Balken noch ein Sonnensegel spannen, damit wir auch endlich einen Sonnenschutz haben.

Davon gibt es natürlich auch Fotos:

dsc_0553 dsc_0554 dsc_0555

Für eine Saison ist also schon eine Menge passiert und wir waren sehr fleissig, den Weg zur Terrasse über die Seite bis vorne zum Weg vorm Haus, haben wir übrigens auch noch dieses Jahr gepflastert. Damit haben wir wieder viele Projekte begonnen und die meisten auch fertiggestellt. Wir sind sehr stolz auf uns und auf das Ergebnis – im nächsten Jahr folgt dann das Beet um die Zisterne und unser Fahrradcarport als die letzten größeren Projekte – dann ist der Garten so gut wie fertiggestellt. Achja, der Werkraum muss natürlich bei Gelgenheit auch noch „zu“ gemacht werden und fertig verkleidet werden.

2 Kommentare zu Die Außenanlage – ein Garten entsteht

  1. Wirklich toll was ihr da alles geschafft habt. Vor allem die kleinen Beete im Vorgarten gefallen mir sehr gut. Euer Haus ins unserem schon am ähnlichsten :). Oh ja, die gepflasterte Zufahrt ist gold wert. Ihr habt verschiedenfarbene Pflastersteine, oder wirkt das nur so? Eine tolle Idee, gefällt mir gut.
    Falls wir uns nicht mehr lesen wünsche ich euch schöne Weihnachten in eurem schönen Haus

    • Hallo liebe Sabrina,

      vielen Dank!! Ja die Pflastersteine sind farblich quasi grau und rötlich gemischt, uns gefällt das auch sehr gut und es passt zum überwiegend weißen Haus und sonstigen grauen Pflastersteinen :).

      Wünschen Euch natürlich auch tolle Weihnachten in eurem Schweizer Weber-Traumhaus 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.