Doch nicht fertig!

Natürlich haben wir auch schon 100 Mal gehört, dass man als Hausbesitzer nie fertig ist. Ist ja auch logisch, es gibt immer was zu tun, Yipijaja Yipi Yipi Yeah und so.

Daher hier noch ein kleiner Auszug aus ein paar Kleinigkeiten, die diese Woche seit dem Umzug hinzugekommen sind:

IMG_1204Die Anschlüsse für die SAT-Anlage hatten wir ja schon vor langer Zeit vorbereitet, die Schüssel stand schon seit ein paar Monaten im Karton in der Ecke, und nach dem Einzug wurde es jetzt natürlich dringend, auch alles anzuschliessen. Daher wurde nachmittags eine Einschlaghülse nebst Pfeiler und Metallstange installiert. Der Hausherrin oblag es dann, in stürmischer Nacht die Schüssel anzuschliessen, d.h. Stecker anbauen, und Satelliten suchen. Kurz bevor es richtig anfing zu schütten, war alles verkabelt, die Neigung der Schüssel konnte ich vorher noch im Warmen einstellen (28° brauchen wir hier circa), aber die Himmelsrichtung musste ich dann schätzen. Der erste Versuch war dann auch nix, der Receiver bekam keinen Sender rein. Was er uns erst nach 5 Minuten Suchen mitteilte. Blöder Kasten. Also nochmal raus, inzwischen war es stockdunkel und fing an zu regnen; schnell noch son übern Daumen gepeiltes Stück nach Süden gedreht das Ding. Und tatsächlich, genau getroffen, den Astra. Perfektes Bild, sogar bei den Unwettern zur Zeit. Wenn es mal wieder etwas freundlicher draussen wird, wollen wir es zwar eigentlich noch nachjustieren, aber mal sehen ob das noch was wird.

buersteDie nächste Kleinigkeit fällt wieder in die Kategorie „in der alten Wohnung abbauen und hier wieder anbauen“. Dies gestaltete sich erst schwierig, da das passende Werkzeug (in diesem Fall ein kleiner Sechskant) nicht mehr in der alten Wohnung vorrätig war. Wir müssen ja immer nochmal Dinge abholen, denn auch z.B. unsere Küchenutensilien hatten wir nicht vom Umzugsunternehmen mitnehmen lassen. So sind wir also alle paar Tage mit 2-3 Kartons in der Wohnung und holen die Reste nach. Dieses mal war dann auch endlich der Klobürstenhalter dabei, so dass wir jetzt in jedem Bad einen haben. Wurde auch Zeit. Einziges Problem, der neue Wechselkopf passt nicht auf die alte Bürstenstange, daher haben wir im Moment nur 1 Bürste… aber auch das wird sich schnell ändern müssen.

IMG_1205Dies hier kam heute auch endlich mit und somit können unsere Schlüssel ihren Übergangsplatz auf der Kücheninsel verlassen und in unseren – wie ich finde immer noch schicken – Schlüsselkasten einziehen. Das ist auch gut so, denn so stellt man nicht mehr an der Tür fest, dass man mit den sandigen Strassenschuhen nochmal übers Parkett in die Küche latschen muss, weil man den Schlüssel liegen gelassen hat.

Und so geht es zur Zeit in zugegebenermassen sehr kleinen Schritten voran. Seit wir eingezogen sind, schaffen wir trotz Resturlaubs nicht mehr allzuviel pro Tag. Es ist aber auch einfach zu gemütlich auf der neuen Couch oder bei den Vögeln im Zimmer oder sich aufs Bett (oder Gästebett!) fallen zu lassen oder einfach auf dem Teppich sitzend oder beim gedankenverlorenen Bodenwischen oder oder oder..

Aber wir haben ja einen guten Grund alles so schön wie möglich diese Woche fertig zu kriegen, denn wir erwarten schon unsere zweiten Übernachtungsgäste im neuen Heim, nachdem wir letztes Wochenende meine Schwägerin samt Familie gern beherbergt haben. Ich glaube ihnen hat es bei uns gut gefallen und ich freue mich schon auf unsere nächsten Gäste 😀

 

 

 

1 Kommentar zu Doch nicht fertig!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.